Rosenhofstrasse

Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern

Rosenhofstr-15-1.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-1.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-10.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-11.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-12.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-13.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-14.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-15.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-16.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-17.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-18.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-19.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-20.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-3.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-5.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-6.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-7.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-8.jpg
sebastian_glombik_rosenhofstr-9.jpg
Exit full screenEnter Full screen
previous arrow
next arrow
Projekt:Rosenhofstrasse
Standort: Hamburg-Sternenschanze
Funktion:Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern
Leistungsphasen:1 bis 8
Fertiggestellt:2015

Das Wohnhaus Rosenhofstraße 20 befindet sich in exponierter Lage im Hamburger Szeneviertel Schulterblatt. Technisch auf höchstem Schwierigkeitsgrad wurde das Gebäude im gewachsenen Stadtgrund mit Spuren bis in das 17 Jahrhundert gegründet.

Städtebaulich vermittelt das Gebäude zwischen Bauten aus den verschiedensten Bauzeiten, Baustilen und Bauhöhen. An der Rückseite befindet sich zusätzlich eine Bahnlinie, die hohe bauliche Maßnahmen zum Schall- und Erschütterungsschutz erforderlich machte.

Das in einer Außenkurve befindliche Gebäude nimmt in seiner Kubatur die Rundungen der Straße und der gegenüberliegenden geschlossenen Wohnhauszeile auf. In den Obergeschossen weicht das Gebäude zurück und eröffnet den Straßenraum.

Das teilunterkellerte Gebäude wird im Erdgeschoß gewerblich und als Parkfläche für Pkws genutzt. Über dem Erdgeschoß entwickeln sich die 33 Wohnungen, die über zwei Treppenhäuser erschlossen sind.

Die Mietwohnungen waren weit vor Fertigstellung vermietet.